Celsius unterbricht die Aktivitäten auf sozialen Websites, um sich auf die vorherrschende Krise zu konzentrieren

  • Die DeFi-Plattform Celsius hat heute bekannt gegeben, dass sie ihre Twitter- und AMA-Bereiche pausiert hat, um ihre Bemühungen auf die Lösung ihres aktuellen Problems zu konzentrieren.

Die DeFi-Plattform Celsius Network hat heute ihre sozialen Online-Engagement-Aktivitäten, insbesondere AMA und Twitter, eingestellt. Der Schritt wurde in dem Bemühen unternommen, einen tieferen Fokus auf ihre derzeitige missliche Lage zu legen.

Die Firma ist jetzt eine Woche her angehalten alle Kundenabhebungen auf unbestimmte Zeit unter Berufung auf einen Liquiditätsengpass. Celsius sagte, es arbeite rund um die Uhr daran, das Problem zu lösen, aber es würde „Zeit dauern“.

Celsius unterbricht soziales Engagement, bezieht Aufsichtsbehörden ein

Abgesehen von der Schließung seiner sozialen Räume hat Celsius hinzugefügt dass es mit den Aufsichtsbehörden an einer Lösung arbeitet. In der vergangenen Woche stellte das Unternehmen auch fest, dass dies der Fall war gemietet Restrukturierungsanwälte aus dem gleichen Grund.

In seiner Blütezeit war Celsius eines der Kolossprojekte der DeFi-Industrie und bot Gewinne von bis zu 18,63% APY. Wie jedes andere Unternehmen wurde Celsius wegen seiner ertragsstarken Struktur kritisiert, wobei einige Nachhaltigkeitsrisiken anführten. Nichts davon kam bis zum jüngsten Marktabschwung.

Als es versuchte, die nächsten Schritte herauszufinden, wurde der Rivale Nexo zu einem Vorreiter und bot der Plattform eine Übernahme an. Nexo warb für seine hohe Liquidität und sagte, es sei in der Lage, sicherzustellen, dass die Kunden von Celsius so schnell wie möglich Abhebungen vornehmen können.

Simon Dixon, CEO und Mitbegründer von BnkToTheFuture.com – einer Online-Anlageplattform – ebenfalls angeboten ein möglicher Wiederherstellungsplan für Celsius. Er gab nicht genau an, was es war, sagte aber, es handele sich um einen Finanzinnovationsplan, der „Sicherheitstoken, Schulden und Eigenkapital“ beinhaltete. Er stellte fest, dass die von ihm angegebene Lösung zuvor im Fall des Bitfinex-Hacks von 2016 funktioniert hatte. Beachten Sie, dass Dixon einer der Anteilseigner und Kreditgeber des Projekts ist.

Fall eines, Fall aller

Celsius ist nicht die einzige kryptoinvestierte Plattform, die sich derzeit zwischen einem Felsen und einem harten Ort befindet. Es gibt auch Finblox, Babel Finance und den Hedgefonds Three Arrows Capital. Die ersten beiden mussten die Auszahlungen aussetzen oder begrenzen, während letztere kurz vor der Insolvenz steht. Die letzte, die ähnliche Herausforderungen erlebt, ist die dezentrale Börse Bancor Network. Erst kürzlich die Plattform auferlegt eine vorübergehende Unterbrechung seiner unbeständigen Verlustversicherung für alle Liquiditätsanbieter.

Alle oben genannten Situationen zeigen, dass Schwächen in einigen Krypto-Projekten wahrscheinlich in Zeiten der Marktkrise auftreten. Aber selbst dann kann man mit Sicherheit sagen, dass der Fall eines Kryptos den Rest der Kryptoindustrie betrifft. Ereignisse wie das Fiasko von Terra (LUNA) verursachten eine weit verbreitete negative Anlegerstimmung.

Celsius hat seine Benutzer vorerst gebeten, gegenüber Betrügern, die sich als Celsius-Personal ausgeben, wachsam zu bleiben. Die Firma hat auch davor gewarnt, dass der sogenannte CEL 2.0-Token gefälscht ist.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde der digitale Token der Plattform, CEL, bei $0,85 gehandelt, nachdem er am vergangenen Tag um 33,9% gestiegen war.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten