Die Einführung von Lightning Network an Börsen nimmt zu

Die Einführung von Lightning Network an Börsen nimmt zu

Da jedoch immer mehr Börsen das Lightning Network für Transaktionen übernehmen, werden wir möglicherweise eine Veränderung in der Art und Weise beobachten, wie die Menschen über Bitcoin denken. Da immer mehr Händler und Unternehmen mit dem LN an Bord kommen, werden die Menschen beginnen, seine vielen Vorteile und sein Potenzial für eine weit verbreitete Verwendung zu erkennen. Langfristig könnte dies dazu beitragen, die zu revolutionieren

Paxful führte Lightning im Herbst 2021 ein. Lightning Network Adoption an Börsen nimmt zu.

Das Paxful-Team hat das Lightning Network seinen Benutzern im September letzten Jahres vorgestellt. Das LN ist ein Protokoll, das nahezu sofortige, kostengünstige Transaktionen ermöglicht. Es ist eine Off-Chain-Lösung, die in Verbindung mit der Bitcoin-Blockchain verwendet werden kann.

Seit seiner Einführung hat Paxful einen stetigen Anstieg der Geschäftstätigkeit erlebt, und das wöchentliche Einzahlungsvolumen ist auf über 3001 TP4T gestiegen.

Viele andere Börsen haben sich ebenfalls dem Lightning Network angenommen, da sie dessen Potenzial zur Verbesserung von Transaktionsgeschwindigkeiten und Kosten sehen. Einige dieser Plattformen umfassen Münzbasis, Kraken und Binance. Viele andere Plattformen werden voraussichtlich in den kommenden Monaten und Jahren folgen, da immer mehr Menschen mit dieser revolutionären Technologie vertraut werden.

Da das Lightning Network weiter an Zugkraft gewinnt, beginnen immer mehr Börsen damit, es für Transaktionen zu übernehmen. Dies ist eine sehr positive Entwicklung für die Zukunft von Bitcoin.

Das Lightning Network (LN) sieht aus wie ein klassisches Beispiel für Vaporware. Es befindet sich seit Jahren in der Entwicklung, wobei wenig bis gar keine wirklichen Fortschritte erzielt wurden. Da jedoch immer mehr Börsen diese Technologie annehmen, besteht Hoffnung, dass sie schließlich ihr Versprechen erfüllen wird, die Transaktionsgeschwindigkeiten und -kosten drastisch zu verbessern.

Das Lightning Network (LN) wird seit langem als Layer-Two-Lösung angepriesen, die Bitcoin (BTC) als tägliches Tauschmittel rentabler machen wird.

Während sich das Netzwerk noch in einem frühen Entwicklungs- und Einführungsstadium befindet, beginnen immer mehr Börsen damit, es für Transaktionen zu übernehmen. Dies ist eine sehr positive Entwicklung für die Zukunft von Bitcoin.

Eine der neuesten Börsen dazu ist Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse nach gehandeltem Wert. Binance gab auf Twitter bekannt, dass es LN-Einzahlungen und -Auszahlungen für Bitcoin ermöglicht hat.

Dies ist eine große Sache, da Binance eine der beliebtesten Börsen ist und derzeit das größte 24-Stunden-Handelsvolumen aller Börsen hat.

Mit der Einführung von LN durch Binance werden wahrscheinlich bald andere Börsen folgen. Dies könnte zu einer erheblichen Zunahme der Verwendung von LN für Transaktionen führen und dazu beitragen, seine Akzeptanz weiter zu steigern.

Das Lightning Network ist ein Second-Layer-Protokoll, das auf der Bitcoin-Blockchain läuft. Es wurde entwickelt, um die Skalierbarkeit von Bitcoin zu verbessern, indem es schnellere und billigere Zahlungen ermöglicht.

Das Lightning Network ist seit seiner Einführung im letzten Herbst gewachsen, wie verschiedene Netzwerkmetriken zeigen.

Eine solche Metrik ist die Anzahl der Knoten, die seit der Einführung von LN stetig zugenommen hat. Knoten, die auf dem Lightning Network-Protokoll ausgeführt werden erreicht knapp über 20.000 seit Anfang Februar. Die Anzahl der Knoten betrug 9.000 im Jahr 2021.

Auch die Anzahl der Kanäle hat sich deutlich erhöht. Dies ist wichtig, da es hilft, die Gesamtkapazität des LN-Netzwerks zu verbessern. Die Zahl der Kanäle wuchs von 50.000 Anfang Februar auf über 100.000 bis Mitte März.

Börsen spielen eine wichtige Rolle im Kryptowährungs-Ökosystem, da sie eine der wichtigsten Möglichkeiten sind, wie Menschen Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Einführung von Lightning Network durch Börsen eine große Sache ist.

Martin K Verifiziert

Ich bin ein Autor für Bitcoin und Kryptowährungen. Ich arbeite auch als professioneller Trader und habe Erfahrung mit Aktienhandel und Bitcoin-Handel. In meiner Arbeit möchte ich klare und prägnante Informationen bereitstellen, die den Menschen helfen, diese komplexen Themen zu verstehen.

Neuesten Nachrichten