Frisch verheiratetes Paar verlor Gelder durch den FTX-Zusammenbruch

  • Das neue Paar war von der Popularität von FTX in Taiwan beeindruckt.
  • Die Lovebirds konnten nur einen Teil ihres Geldes auf FTX abheben, bevor es schließlich die Abhebungen stoppte.
  • Krypto-Unternehmen wie BlockFi erlitten aufgrund ihres Engagements in FTX die ultimativen Konsequenzen.

Die Nachricht vom Zusammenbruch einer der größten Börsen, FTX, schickte Schockwellen durch die Kryptoindustrie. Obwohl das Scheitern von Kryptoplattformen in diesem Jahr an der Tagesordnung war, haben sich nur wenige vorgestellt, dass die von Sam Bankman-Fried gegründete Börse sich der Liste anschließen würde.

FTX soll eine Bewertung von $30 Milliarden und Millionen von Benutzern auf dem Höhepunkt seiner Macht haben. Anfang November tauchte jedoch die Nachricht auf, dass die Börse Liquiditätsprobleme hatte und nicht in der Lage war, die Auszahlungsanforderungen ihrer Benutzer zu erfüllen. Überraschenderweise meldete FTX am 11. November Insolvenz an und vernichtete Milliarden von Benutzergeldern.

Tausende Benutzer haben gestanden, stark unter dem Zusammenbruch der Börse gelitten zu haben, einschließlich Jaime Zulueta, dessen Verlust nach seiner Hochzeit eintrat. Im Gespräch mit Cointelegraph bemerkte Zulueta, dass er und sein Partner einige ihrer Investitionen durch den schockierenden Zusammenbruch verloren hätten.

Wie viele andere waren auch die Frischvermählten von der positiven Medienberichterstattung über Bankman-Fried beeindruckt und nach dem Lesen einiger Artikel über die Plattform überzeugt, dass FTX die richtige Börse ist, der man vertrauen kann. Leider haben der Krypto-Investor und sein Partner ihre persönlichen Gelder durch den Zusammenbruch verloren. Als sie darüber sprach, wie sie sich mit den Nachrichten fühlten, sagte Zulueta, sie könnten „ein paar Tage lang nicht richtig schlafen“.

Das Paar fand die Nachricht vom Zusammenbruch aufgrund der engen Verbindungen von Bankman-Fried zu den Aufsichtsbehörden überraschend. Zuluetas größter Schmerz war jedoch, herauszufinden, dass Bankman-Fried und andere FTX-Führungskräfte die Gelder der Benutzer für persönliche Gewinne missbraucht hatten. Trotz einer hässlichen Erfahrung mit FTX bleibt Zulueta ein großer Anhänger der Kryptoindustrie. Er drückte sein Vertrauen aus und sagte:

Ich glaube immer noch an Krypto. Das Problem, das passiert ist, ist ein menschliches Problem. Gier lässt sich nicht regulieren. Solange Menschen beeinflusst werden, Böses zu tun, werden solche Dinge auf jedem Markt passieren.

Glücklicherweise konnten die Jungvermählten einen Teil ihrer in der Börse gehaltenen Gelder abheben, bevor die Abhebungen schließlich pausierten. Während Zulueta und seine neue Braut dazu in der Lage waren Wetter Der FTX-Sturm zwang einige Unternehmen mit Engagement an der Börse, ihre Sachen einzupacken. Zum Beispiel, BlockFi, eine Kreditplattform, die Ende letzten Monats Konkurs anmeldete. Der unvermeidliche Ausfall der Plattform hat Schwächen im Krypto-Raum offengelegt, die dringend Aufmerksamkeit erfordern.

Lawrence Woriji Verifiziert

Lawrence hat in seiner Karriere als Journalist über einige spannende Geschichten berichtet, er findet Blockchain-bezogene Geschichten sehr faszinierend. Er glaubt, dass Web3 die Welt verändern wird und möchte, dass alle daran teilhaben.

Neuesten Nachrichten