AVAX Coin Down 5%, Avalanche beschuldigt, andere Krypto-Projekte durch Ausnutzung des US-Rechtssystems heruntergespielt zu haben

  • Sirer wird vorgeworfen, eine kompetente Anwaltskanzlei eingesetzt zu haben, um andere Kryptoprojekte zu verklagen, mit dem Ziel, „einen Magneten für Regulierungsbehörden zu schaffen“.
  • Insbesondere die Anwaltskanzlei Roche Freedman führt derzeit mindestens 25 Sammelklagen durch, darunter gegen Binance, die Krypto-Börse, und die Konkurrenten von Ava Labs (Avalanche), Solana Labs (Solana) und die Dfinity Foundation (ein Anbieter von Internet-Computern).
  • AVAX belegt mit einer Marktkapitalisierung von etwa $5,4 Milliarden den 16. Platz.

Die Avalanche-Münze ist heute um über 5 Prozent gefallen, nachdem Vorwürfe erhoben wurden, dass Spitzenbeamte in zweifelhafte Taktiken zur Entwicklung des Krypto-Geschäfts verwickelt waren. Laut einer neuen Enthüllung von cryptoleaks.info hat der CEO und Gründer von Avalanche, Emin Gün Sirer, die Anwaltskanzlei Roche Freedman unter der Leitung von Kyle Roche eingesetzt, um andere Krypto-Projekte durch Ausnutzung des Rechtssystems der Vereinigten Staaten zu Fall zu bringen.

„Vor einigen Jahren haben das Blockchain-Unternehmen Ava Labs und die amerikanische Anwaltskanzlei Roche Freedman eine Vereinbarung getroffen. Es wurde ein Pakt geschlossen, bei dem Ava Labs Roche Freedman eine riesige Menge an Ava-Labs-Aktien und Avalanche-Kryptowährung gewährte (AVAX), die jetzt Hunderte Millionen Dollar wert sind, im Austausch dafür, dass Roche Freedman zustimmt, einen verborgenen Zweck zu verfolgen“, so die angeblich entlarven.

Nach der enormen Aufmerksamkeit, die der Beitrag von Crypto Leaks auf sich gezogen hat, hat Sirer mit lodernden Waffen die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Sirer wird vorgeworfen, eine kompetente Anwaltskanzlei eingesetzt zu haben, um andere Kryptoprojekte zu verklagen, mit dem Ziel, „einen Magneten für Regulierungsbehörden zu schaffen“. Weiterhin mit Reglern wie z SEK und CFTC an Ihren Türen ist es weniger wahrscheinlich, dass Fortschritte stattfinden. Dadurch erhält Avalanche die Chance, mit weniger Wettbewerb mehr Märkte zu erobern.

Insbesondere die Anwaltskanzlei Roche Freedman führt derzeit mindestens 25 Sammelklagen durch, unter anderem gegen Binance, die Krypto-Börse, und Konkurrenten von Ava Labs (Avalanche). Solana Labs (Solana) und die Dfinity Foundation (an Internet-Computer Mitwirkender). 

Aus Adlersicht über Avalanche und die Kryptoindustrie

Trotz der vielen Kritik, auf die Avalanche wahrscheinlich stoßen wird, verfügt die Blockchain über eine vielversprechende Technologie, die in der Lage ist, andere Kryptowährungsprojekte zu verbessern. Beispielsweise bietet das Avalanche-Netzwerk einen Transaktionsdurchsatz von unendlich tps, während Polkadot und Ethererum derzeit 1.500 bzw. 14 tps bieten.

Darüber hinaus bietet das Avalanche-Netzwerk eine Sicherheitsschwelle von 80%, während Bitcoin und Ethereum jeweils 51 Prozent unterstützen.

Erwähnenswert ist, dass Avalanche über ein Bridge-Netzwerk verfügt, das es verschiedenen Blockchains ermöglicht, einfach zu kommunizieren.

Dennoch zeichnet die von Cryptoleaks veröffentlichte Videoserie ein negatives Bild des Avalanche-Netzwerks bei anderen Kryptoprojekten.

Berichten zufolge kontrollieren Kyle und seine Anwaltskanzlei ungefähr ein Drittel dessen, was Kevin Sekniqi, der Mitbegründer und derzeitige COO von Ava Labs, ist.

Zu seiner Verteidigung sagt Kyle, dass er bei der Kontrolle der AVAX-Token-Versorgung hilft und Ava Labs bei „Regulierungsproblemen“ und „Konkurrenten …“ hilft.

Das Fiasko hat die Aufmerksamkeit von Schlüsselpersonen in der Krypto-Community auf sich gezogen, darunter Binance-CEO CZ und Ripple-CEO Brad Garlinghouse.

„Ich kann die Gültigkeit der ganzen Anschuldigungen hier nicht kommentieren, aber ich kann unmissverständlich sagen, dass ich Kyle Roche nie getroffen oder mit ihm gesprochen (und noch weniger in ihn investiert) habe“, sagte Garlinghouse notiert auf die Behauptungen, dass er beteiligt war.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten