Binance

Binance beruhigt seine Benutzer nach beängstigendem Halt

  • Binance hat kürzlich Vermögenswerte im Wert von $450,00 aus dem Curve Finance-Hack eingefroren.
  • Krypto-Benutzer wenden sich an Hardware-Wallet-Anbieter, um die Sicherheit ihrer Vermögenswerte zu verbessern.

Binance, die größte Krypto-Börse, hat ihre Benutzer alarmiert, nachdem sie am Mittwochmorgen einen vorübergehenden Stopp der Abhebungen angekündigt hatte. Die Krypto-Handelsplattform enthüllte, dass die Sperrung in mehreren Netzwerken durch einen technischen Fehler eines Drittanbieters verursacht wurde. Jedoch, Binance sagte, sein Team habe die Situation innerhalb einer Stunde gelöst. Es schrieb weiter Twitter,

Heute früh, gegen 07:00 Uhr UTC, schloss #Binance vorübergehend Auszahlungen für mehrere Netzwerke aufgrund eines Problems mit einem technischen Drittanbieter. Unser Team hat schnell reagiert und das Problem innerhalb einer Stunde gelöst. Fonds sind SAFU. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Der Binance Secure Asset Fund for Users (SAFU) ist ein Notfallversicherungsfonds, der 2018 von der Börse eingerichtet wurde, um die Interessen seiner Benutzer im Falle eines Hacks zu schützen. Der Fonds hält 10% aller Handelsgebühren. Mehrere Benutzer drückten ihre Neugier auf den Fonds aus und veranlassten die Börse, eine Erklärung zu veröffentlichen, in der mehr über die SAFU im Wert von $1 Milliarden erklärt wird.

Der vorübergehende Stopp von Binance erfolgt Tage, nachdem die Handelsplattform bekannt gegeben hat, dass sie gestohlene Vermögenswerte aus dem Curve Finance-Hack im Wert von fast $450.000 wiedererlangt und eingefroren hat. Als größte Krypto-Börse verarbeitet Binance täglich mehr als 3 Millionen Transaktionen. Bisher ist es Binance gelungen, seine Geschäftstätigkeit inmitten des Bärenmarktes aufrechtzuerhalten, in dem mehrere Börsen ihr Personal abbauen oder Abhebungen stoppen.

Die Krypto-Plattform Celsius hat im Juni die Auszahlungen aufgrund der Marktvolatilität ausgesetzt. Später meldete es im Juli Insolvenz an. Die jüngsten Stopps an beliebten Börsen haben Krypto-Benutzer dazu veranlasst, nach Alternativen zu suchen. Viele wenden sich nun an Hardware Wallet Anbieter.

Mehrere Hardware-Wallet-Anbieter wie Ledger verzeichneten einen Umsatzanstieg, seit Celsius die Gelder der Benutzer eingefroren hat. Laut Josef Tětek, Bitcoin (BTC)-Analyst bei Trezor,

Die Leute stellen fest, dass es sehr riskant sein kann, ihre Coins an Börsen und bei Verwahrern aufzubewahren, also suchen sie natürlich nach Möglichkeiten der Selbstverwahrung.

Laut dem Forschungsunternehmen Mordor Intelligence war der weltweite Hardware-Wallet-Markt im Jahr 2020 $202,40 Millionen wert. Bis 2026 wird dieser Markt voraussichtlich $877,69 Millionen wert sein, aber angesichts der derzeit steigenden Popularität von Hardware-Wallets der tatsächliche Wert kann höher sein. Obwohl der Hardware-Wallet-Sektor in einem Bärenmarkt floriert, ist es wichtig zu beachten, dass diese Produkte nicht unfehlbar sind.

Alejandro Munoz-McDonald, Smart Contract Engineer bei Immunefi, stellte fest, dass Benutzer trotz der Verwendung einer Hardware-Wallet immer noch Opfer mehrerer Betrugsangriffe werden können. Er sagte,

Ein Benutzer kann immer noch Opfer eines Phishing-Angriffs werden. Sie unterzeichnen eine Transaktion und denken, dass sie etwas anderes tun wird, und dann werden ihnen ihre NFT oder Token gestohlen. Ein weiterer Angriffsvektor könnte eine unbegrenzte Zustimmung eines Benutzers zu einem Vertrag sein, der sich als kritisch herausstellt. Wenn ein kompromittierter Vertrag die Erlaubnis hat, Ihre Gelder zu transferieren, sind sie so gut wie weg.

Alejandro wies auch darauf hin, dass Hardware Wallets anfällig für physische Angriffe und Datenschutzverletzungen sind. Während Hard Wallets eine verbesserte Sicherheit bieten, wird ein erhöhtes Bewusstsein für Online-Sicherheit, Phishing-Angriffe und Web3-Sicherheit die Benutzer vor Verlusten schützen.

Lawrence Woriji Verifiziert

Lawrence hat in seiner Karriere als Journalist über einige spannende Geschichten berichtet, er findet Blockchain-bezogene Geschichten sehr faszinierend. Er glaubt, dass Web3 die Welt verändern wird und möchte, dass alle daran teilhaben.

Neuesten Nachrichten