Pakistan will bis 2025 eine CBDC einführen

  • Pakistan soll etwa 9 Millionen Krypto-Besitzer haben.
  • Trotz regulatorischer Bedenken konkurrieren die Kryptoaktivitäten in Pakistan stark mit denen in Indien und Vietnam.

Digitale Zentralbankwährungen (CBDC) haben die Finanzwelt im Sturm erobert und scheinen in jedem Land auf dem Radar zu sein. Die Finanzaufsichtsbehörden beabsichtigen, das Potenzial der Blockchain-Technologie zu nutzen, um die Fiat-Fähigkeiten zu verbessern. Pakistan hat nun seine Pläne angekündigt, bis 2025 ein eigenes CBDC zu starten. Die islamische Nation kündigte auch neue Richtlinien an, die ihren neu formulierten Plänen Rechnung tragen würden.

Laut einer lokalen Nachricht Quelle, half die Weltbank Pakistan bei der Ausarbeitung des neuen Gesetzes, das die State Bank of Pakistan (SBP) für Electronic Money Institutions (EMIS) unterzeichnet hat, bei denen es sich um bankfremde Unternehmen handelt, die digitale Zahlungen anbieten.

Die SBP plant, die Ausgabe von CBDCs in Pakistan in drei Jahren sicherzustellen. Darüber hinaus suchen die Regulierungsbehörden in Pakistan nach Maßnahmen, um den Verbraucherschutz zu gewährleisten und mögliche Straftaten wie Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche zu verhindern.

Laut dem lokalen Bericht werden EMIs von der SBP Lizenzen zur Ausgabe von CBDCs erhalten. Während seiner Rede bei der Ankündigung stellte Finanzminister Asad Umar klar, dass die Nutzung von EMIs zur Förderung der digitalen Wirtschaft Finanzinstitute vor Cybersicherheitsrisiken schützen wird. Darüber hinaus beabsichtigt Jameel Ahmad, der stellvertretende Gouverneur der Staatsbank SBP, CBDCs einzusetzen, um Korruption und durch Fiat verursachte Ineffizienzen anzugehen. Zur Bedeutung der neuen Verordnung sagte er:

Diese wegweisenden Vorschriften sind ein Beweis für das Engagement der SBP für Offenheit, die Einführung von Technologie und die Digitalisierung unseres Finanzsystems.

Pakistan hat sich nun den rund 100 Nationen angeschlossen, die aktiv an der Erforschung und Einrichtung von CBDC-Aktivitäten interessiert sind. Während die Vereinigten Staaten keine Pläne haben, eine zu lancieren, forderte die Federal Reserve die öffentliche Meinung zum Wert einer CBDC in den USA auf. Andere mögen Russland und Indien sind der Einführung eines digitalen Tokens näher gerückt. Im vergangenen Monat stellte die Reserve Bank of India (RBI) einen ehrgeizigen Vorschlag vor, bis Ende 2022 ein CBDC-Pilotprogramm für Privatkunden zu starten.

Krypto in Pakistan

Die Kryptoindustrie scheint ein schwieriges Thema im Finanzdialog Pakistans zu sein. Ein Laie hat wenig Verständnis für die Blockchain-Technologie, und es scheint, dass die Nation noch nicht auf die versprochene digitale Transformation vorbereitet ist.

Statistische Beweise zeigen jedoch etwas Bemerkenswertes. Es wird angenommen, dass etwa neun Millionen Pakistaner oder 4,11 TP4T der Bevölkerung Inhaber von Kryptowährungen sind. Laut einer Studie des Policy Advisory Board (PAB) der Federation of Pakistan Chambers of Commerce and Industry (FPCCI) beträgt der Gesamtwert des gesamten Besitzes von Kryptowährungen im Land $20 Milliarden, fast doppelt so viel wie die $10,3 Milliarden in Devisenreserven, die die State Bank of Pakistan derzeit hält.

Ein vorheriger Bericht von Chainalysis belegte Pakistan im Global Crypto Adoption Index 2020-21 den dritten Platz, hinter Vietnam und Indien. Die Studie ergab auch, dass Pakistan Indien in Bezug auf das Wachstum der Einführung von Kryptowährungen zwischen 2020 und 21 mit einem Anstieg von 711% übertraf und Indiens Anstieg von 641% übertraf.

Lawrence Woriji Verifiziert

Lawrence hat in seiner Karriere als Journalist über einige spannende Geschichten berichtet, er findet Blockchain-bezogene Geschichten sehr faszinierend. Er glaubt, dass Web3 die Welt verändern wird und möchte, dass alle daran teilhaben.

Neuesten Nachrichten