Selektiver Fokus eines Bitcoin auf einem Laptop-Computer

Die Führung der Ukraine enthüllt die Ausgaben von $54M, die von der Krypto-Community aufgebracht wurden, wird Putin zurücktreten?

  • Bemerkenswerterweise haben sowohl die Ukraine als auch Russland angeblich Spenden durch Krypto-Assets erhalten, um den andauernden Krieg zu finanzieren. 
  • Der Krieg in der Ukraine geht seit Monaten auf und ab, seit Russland im Februar in das Land einmarschiert ist.
  • Erwähnenswert ist, dass die ukrainische Regierung $6 Millionen in ihren Krypto-Fonds übrig hat, nachdem sie $54 Millionen für militärische Ausrüstung ausgegeben hat.

Der Vizepremierminister der Ukraine und Minister für digitale Transformation, MyKhailo Federov, hat enthüllt, wie die Regierung die $54 Millionen ausgegeben hat, die von der Initiative AidForUkraine über die Krypto-Community gesammelt wurden. Laut einem Tweet von Federov versorgte die ukrainische Regierung ihre Verteidiger mit militärischer Ausrüstung, Rüstungskleidung, Medikamenten und sogar Fahrzeugen.

Dem Bericht zufolge hat die ukrainische Regierung $5.250.519 für eine weltweite Antikriegs-Medienkampagne ausgegeben. 

„Wir (das Digitalministerium) haben Krypto konvertiert und an unser Verteidigungsministerium gesendet. Sie entschieden, dass sie etwas brauchen (tödliche Waffen). Wir befinden uns im Krieg und können uns mit allen Mitteln verteidigen“, sagte Federov zuvor notiert.

Im Gespräch mit dem Medienunternehmen Coindesk sagte Federov, dass die Regierung tödliche Waffen im Wert von etwa $5 Millionen gekauft habe. Einzelheiten zu den erworbenen tödlichen Waffen gab er jedoch nicht bekannt. Seiner Meinung nach dienen tödliche Waffen der Verteidigung und nicht der Offensive.

Denken Sie daran, dass die Ukraine den Krieg trotz ihrer Unterstützung aus dem Westen nicht eskalieren will. Russland verfügt über nukleare Fähigkeiten, die unerwünschten Schaden anrichten könnten. Laut einem Bericht von CNBC von letzter Woche fordert Russland mehr Waffen vom Iran, während die Ukraine ihre Unterstützung aus dem Westen, einschließlich der Vereinigten Staaten, erhält.

Bemerkenswerterweise haben sowohl die Ukraine als auch Russland angeblich Spenden durch Krypto-Assets erhalten, um den andauernden Krieg zu finanzieren. Dadurch bleibt der Kryptomarkt in Bezug auf den anhaltenden Krieg in einer sensiblen Position.

„Unser Engagement für Transparenz und Rechenschaftspflicht ermöglicht es Menschen, die Krypto gespendet haben, genau zu sehen, wie ihre Spenden verteilt wurden. Um die Besatzer daran zu hindern, die Bemühungen zu verfolgen, haben wir beschlossen, einige sensible Informationen nicht preiszugeben, bis wir den Krieg gewonnen haben“, fügte Federov hinzu.

Krypto bringt Licht in die Dunkelheit

Der Krieg in der Ukraine geht seit Monaten auf und ab, seit Russland im Februar in das Land einmarschiert ist. Beide Seiten haben Opfer von Zivilisten und Militärangehörigen gemeldet. Aufgrund der vagen Berichterstattung von beiden Seiten sind die Zahlen jedoch vordergründig verzerrt.

Während der Krieg andauert, wurde der Kryptomarkt genutzt, um unterdrückten Menschen den Zugang zu globalen Märkten zu erleichtern. Darüber hinaus ist der Kryptomarkt stark dezentralisiert und jeder kann darauf zugreifen, wenn er Zugang zum Internet hat.

Bemerkenswert, dass die Regierung der Ukraine hat $6 Millionen in seinen Krypto-Fonds übrig, nachdem $54 Millionen für militärische Ausrüstung ausgegeben wurden. Hilfe für die Ukraine wird unterstützt von Everstake, FTX, und Kuna. Zu den wichtigsten Krypto-Assets, die zur Unterstützung der Ukraine verwendet werden, gehören unter anderem BTC, ETH, USDT, SOL und DOT.

Spender, die ihre Krypto-Vermögenswerte aufbewahren möchten, können über USD, GBP und EUR an die Nationalbank der Ukraine spenden.

Nach dem andauernden Krieg ist es so geschätzt dass über 5,5 Millionen Menschen, 12,7 Prozent der Gesamtbevölkerung der Ukraine, derzeit Kryptowährung besitzen.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten