Ethereum-Preis heute um 8% gesunken, mehr als die Hälfte des gestaketen Ethers wird von fünf Unternehmen kontrolliert

  • Lido Finance hat etwa 4,3 Millionen Ethereum-Einheiten (ETH) gestaket und repräsentiert damit mehr als ein Drittel des gesamten gestaketen Ethers.
  • Kryptowährungsbörsen Coinbase, Krake, und Binance haben insgesamt etwa 31 Prozent des gesamten Ether Stakes.
  • Laut Buterin verfügt der PoS über mehrere Funktionen, um häufig bekannten Angriffen entgegenzuwirken, einschließlich der 51 Prozent.

Das Ethereum (ETH)-Netzwerk ist unter dem Proof-of-Stake (PoS)-Konsensalgorithmus in den zweiten Tag eingetreten. Allerdings ist der Ether-Preis in den letzten 24 Stunden um über 8 Prozent geschrumpft, um herumzuhandeln $1,583.92. Ein kürzlich erschienener Bericht des Blockchain-Analyseunternehmens Nansen hat dargelegt, dass etwa 64 Prozent des gestaketen Ethers von nur fünf Unternehmen kontrolliert werden. Erinnern Sie sich, dass der gesamte Ether, der von 427.989 Validatoren eingesetzt wurde, 14.473.594 Einheiten beträgt.

Davon hat Lido Finance etwa 4,3 Millionen ETH-Einheiten abgesteckt, was mehr als ein Drittel des gesamten abgesteckten Ethers ausmacht. Kryptowährungsbörsen Coinbase, Krake, und Binance haben insgesamt etwa 31 Prozent des gesamten Ether Stakes.

Hiermit werden Bedenken geäußert, wie dezentralisiert das Ethereum-Ökosystem mit dem neuen PoS-Konsensalgorithmus ist. Denken Sie daran, dass es nur 51 Prozent der gesamten Validatoren braucht, um die Kontrolle über das Ethereum-Netzwerk zu übernehmen.

Dezentralisierung von Ethereum auf einem Scope 

Der Erfolg einer Blockchain hängt davon ab, wie gut sie die Trilemma-Herausforderung löst. Insbesondere argumentierte Vitalik Buterin, dass das Blockchain-Trilemma – das Sicherheit, Dezentralisierung und Skalierbarkeit umfasst – ein Gleichgewicht haben muss. 

Was die Dezentralisierung betrifft, war das Ethereum-Netzwerk auf Bergleute aus der ganzen Welt angewiesen, um das Netzwerk zu sichern. Darüber hinaus gibt es Blockchain-Angriffe, darunter die 51-Prozent- und die Spawn-Camping-Angriffe, die die meisten Entwickler wach halten. Beim Spawn-Camping-Angriff zielt der Angreifer immer wieder auf die Kette mit dem ausdrücklichen Ziel, sie unbrauchbar zu machen.

Laut Buterin verfügt der PoS über mehrere Funktionen, um häufig bekannten Angriffen entgegenzuwirken, einschließlich der 51 Prozent.

„Für bestimmte Arten von 51%-Angriffen (insbesondere das Zurücksetzen abgeschlossener Blöcke) gibt es einen eingebauten „Slashing“-Mechanismus im Proof of Stake Consensus, durch den ein großer Teil des Stakes des Angreifers (und der Stake von niemand anderem) automatisch erhalten werden kann zerstört“, Buterin notiert in einem seiner Blogbeiträge.

Es bestehen jedoch Bedenken hinsichtlich der Möglichkeit einer stärkeren Zentralisierung der Lido-Finanzierung, was zu einer weiteren Zentralisierung des Ethereum-Netzwerks führt. Das Ethereum-Ökosystem ist das zweitgrößte nach Marktkapitalisierung nach Bitcoin, wodurch seine Dezentralisierung der Schlüssel zum Erfolg des Kryptowährungsmarktes ist. 

Fürs Erste sollte Lido Finanzen und seine Kohorten daran denken, Änderungen am Ethereum-Netzwerk vorzunehmen, nichts hält es davon ab. Im schlimmsten Fall könnten die wenigen institutionellen Investoren, die den höchsten Anteil am Ethereum-Netzwerk haben, Änderungen vornehmen, von denen sie nur profitieren.

Randnotizen 

Das ETH-Netzwerk hat eine Marktkapitalisierung von ungefähr $175 Milliarden mit einem Volumen der letzten 24 Stunden von ungefähr $20 Milliarden. Zu den wichtigsten Konkurrenten von Ethererum gehören Binance und seine Smart-Contract-Ketten, Cardano, Solana, Tupfen, und Algorand unter anderen.

Im Moment kann kein abgesteckter Ether zurückgezogen werden, bis das Shanghai-Upgrade, das irgendwann später im nächsten Jahr geplant ist, stattfindet. Insbesondere würde es rund 300 Tage dauern, um über 13 Millionen ETH abzuheben, die gemäß den bestehenden Netzwerkvorschriften eingesetzt wurden.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten