Ethereum bleibt die größte und stärkste Entwicklergemeinschaft: Telstra-Bericht

  • Der Bericht zeigt, dass die Ethereum Contributor’s Community seit dem 1. Januar 2018 jährlich eine durchschnittliche Wachstumsrate von 24,9 Prozent hatte.

Telstra Ventures hat einen Bericht über den Zustand der Top-3-Blockchains (Ethereum, Solana, und Bitcoin). Der Bericht war eine Zusammenstellungsstudie darüber, inwieweit Entwickler am Ökosystem teilnehmen. Das Venture, die Investmenttochter des in Australien ansässigen Telekommunikationsgiganten Telstra, stellte fest, dass die Entwicklergemeinschaft von Ethereum die größte und stärkste der drei Blockchains ist.

Der Bericht stellte auch fest, dass in diesen Ökosystemen noch mehrere nicht finanzierte Möglichkeiten verfügbar sind. Ventures und Unternehmensinvestoren haben nur Investitionen in etwa 50 Prozent der Top-10-Projekte in jedem dieser Ökosysteme.

Ethereum auf dem vorderen Fuß

Die Anzahl der aktiven Mitwirkenden ist ein wichtiger Indikator, der die Stärke eines jeden widerspiegelt Blockchain-Netzwerk. Solche Netzwerke werden mit zunehmender Popularität und zunehmenden Anwendungsfällen mehr regelmäßige Mitwirkende anziehen. Telstra Ventures führte eine vergleichende Analyse der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate einzelner aktiver Mitwirkender von Bitcoin-, Solana- und Ethereum-Blockchains durch.

Die Investmentfirma entdeckte, dass die Entwicklergemeinschaft von Ethereum in den letzten vier Jahren um 24,9 Prozent gewachsen war. Seit der Preis von Ethereum im November 2021 sein Allzeithoch erreicht hat, hat die Zahl der monatlich aktiven Beitragenden um 9 Prozent abgenommen. Die Zahl zeigt, dass das allgemeine Vertrauen der Entwickler in das Netzwerk trotz des aktuellen Krypto-Winters nicht gesunken ist.

Zusätzlich, die bevorstehende Fusion hat zu diesem allgemeinen Interesse und Vertrauen in das Netzwerk beigetragen. Zwischen Januar und Juni 2021 waren durchschnittlich 2.500 monatlich aktive Entwickler im Netzwerk. Im Vergleich dazu konnte Solana in Sachen Stabilität nicht mit Ethereum mithalten, obwohl es im gleichen Zeitraum wie Ethereum eine erstaunliche Steigerung des jährlichen durchschnittlichen Wachstums um 173 Prozent erzielte.

Laut Jonathan Serfaty, dem Leiter der Datenwissenschaftsgruppe von Telstra, hatte Solana den größten Rückgang der monatlich aktiven Mitwirkenden, weil es im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum noch nicht lange genug existiert. Serfarty erklärte, dass Bitcoin und Ethereum mehr Abschwünge erlebt hätten als Solana. Außerdem sind einige Kerngruppen von Entwicklern und Mitwirkenden während früherer Abschwünge bei Bitcoin und Ethereum geblieben und bleiben dort bis heute.

Seit der Preis von SOL im November 2021 neue Höchststände erreicht hat, ist die Zahl der monatlich aktiven Beitragenden im Solana-Netzwerk um 21 Prozent gesunken. Im vergangenen Monat waren es etwas mehr als 250. Die aktiven monatlichen Beitragszahler von Bitcoin stiegen jedoch im gleichen Zeitraum um 8 Prozent. Der Bericht besagt, dass die Anzahl neuer Entwickler im Bitcoin-Netzwerk seit 2014 relativ gleich geblieben ist.

Viele ungenutzte Möglichkeiten

Telstra Ventures Berichte dass institutionelle Anleger nicht alle Möglichkeiten dieser Top-Netzwerke genutzt haben. Es stellt jedoch fest, dass viele Krypto-VCs aufgrund der aktuellen Krypto-Baisse davon abgehalten wurden, in den Krypto-Raum zu investieren. Dies zeigte sich im Rückgang um 34 Prozent Münzbasis Deals von Ventures im letzten Quartal. Das Unternehmen stellte auch fest, dass VCs und Unternehmen 70 Prozent der am schnellsten wachsenden Web3-Projekte in den Ökosystemen Bitcoin, Solana und Ethereum unterstützen.

Diese Schlussfolgerung wurde nach der Analyse von über 30.000 Open-Source-Projekten in diesen drei Netzwerken gezogen. Darüber hinaus unterstützen Venture- und Unternehmensinvestoren 5 der 10 aktivsten Projekte in diesen Ökosystemen. Dies deutet darauf hin, dass institutionelle Investoren noch in fast 50 Prozent dieser Projekte mit hohem Potenzial investieren müssen.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten