Tokensoft stellt Web3-orientierte Plattform auf Ethereum und Avalanche vor

  • Tokensoft beabsichtigt, den Einsatz des V2-Netzwerks auf zehn Ketten vor Ende des Jahres 2022 zu fördern.

Tokensoft, ein führendes Technologie- und Web3-Unternehmen, hat eine Web3-orientierte Plattform mit der Bezeichnung Tokensoft V2 auf Ethereum und Avalanche vorgestellt. Die neu vorgestellte Plattform hilft laut Tokensoft dabei, Kunden eine Möglichkeit zu bieten, ihre jeweiligen Token einfach zu handeln und in Umlauf zu bringen. 

Wie berichtet, sagte das Unternehmen, dass Tokensoft aufgrund seiner Entschlossenheit entstanden ist, den Abonnenten offene und gerechtere Verkäufe zu ermöglichen. Das Unternehmen deutete an, dass dies auch die Identifizierung bestehender Probleme wie die Verbreitung von Bots in Netzwerken, verzerrte Preisfindung und unerwartete Erhöhungen der Transaktionsgebühren beinhaltet.

Den Erkenntnissen zufolge wurde die neue V2-Plattform bereitgestellt Äther und Lawine nach etwa vier Wochen Testnetzbetrieb, durchgeführt mit 13.637 Abonnenten. Jetzt beabsichtigt das Unternehmen, den Einsatz des V2-Netzwerks auf zehn Ketten vor Ende des Jahres 2022 zu fördern.

Die Ergebnisse zeigen, dass Tokensoft eine vorbereitende Zuschussgenehmigung von Blockchain-Projekten, einschließlich Avalanche und Polygon, erhalten hatte. Berichten zufolge wird der Kettenstart von Polygon voraussichtlich etwa 5.000 bis 10.000 beständige Benutzer für das Netzwerk gewinnen. Die Tokensoft-Gruppe beabsichtigt ferner, zusätzliche Benutzer anzuziehen, indem sie die Erfahrungen beim Verkauf und Vertrieb von Token erleichtert.

Tokensoft V2 Platform Aids Compliance

Insbesondere bietet TokensoftV2 darüber hinaus Mechanismen, die notwendig sind, um die Einhaltung der umständlichen Regeln im Zusammenhang mit globalen Token-Verkäufen sicherzustellen. Im Hinblick auf die Entwicklung deutete der CEO des Technologie- und Web3-Unternehmens Mason Borda an, dass sich Tokensoft seit seiner Entstehung im Jahr 2017 ständig mit den Herausforderungen der Einhaltung von Vorschriften auseinandergesetzt hat. 

In einem vor einigen Tagen geführten Interview gab Mason bekannt, dass Tokensoft häufig mit seinen Kundenberatern zusammenarbeitet, um bestehende Vorschriften zu bewerten. Der Aufwand ist seiner Meinung nach notwendig, da Entwickler, die manche Projekte betreiben, wenig oder gar keine Kenntnisse über regulatorische Richtlinien besitzen. Berichten zufolge erhielt das Unternehmen von der Aufsichtsbehörde eine Genehmigung für seine ersten beiden Projekte.

Erwähnenswert ist, dass die web3-Firma im Jahr 2019 einen Mechanismus entwickelt hat, um Token-Emittenten bei der Beachtung der bestehenden Vorschriften zu unterstützen. Darüber hinaus ermöglichte es ein Verwaltungsgremium für alle seine Transferagenten. Berichten zufolge hat Tokensoft diese Technik bis heute beibehalten, wie aus der kürzlich erfolgten Einführung eines web3-orientierten Netzwerks hervorgeht.

Ab sofort unternimmt Tokensoft Anstrengungen, um Bots auszurotten, die in der Lage sind, Verkäufe zu monopolisieren. Nach Angaben des Unternehmens werden die Schritte dazu beitragen, den ursprünglichen Benutzern den Zugang zu und die Teilnahme an seinen Verkaufsprogrammen zu ebnen. Insbesondere verwendet die Plattform auch native Web3 Technologie, um Abonnenten zu festgelegten Kosten in den Verkauf zu bringen.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten