New York unterzeichnet das Arbeitsnachweismoratorium für den Bergbau

  • New York ist der erste US-Bundesstaat, der ein zweijähriges Verbot des Proof-of-Work-Mining erlässt.
  • Krypto-Gruppen befürchten, dass das Verbot das Wachstum der Branche in New York behindern wird.

New York war der erste US-Bundesstaat, der ein vorübergehendes Verbot von Proof-of-Work-Mining-Aktivitäten ankündigte, nachdem die Gouverneurin des Bundesstaates, Kathy Hochul, das Proof-of-Work (PoW)-Mining-Moratorium in Kraft gesetzt hatte. Krypto-Mining wurde wegen seines energieintensiven Charakters und seiner Umweltauswirkungen heftig kritisiert. Die Rechnung kommt also als Lösung für ihre Klimaauswirkungen.

Das Proof-of-Work-Mining-Moratorium wird nicht nur neue Bergbaubetriebe verbieten, sondern auch Unternehmen, die bereits im Staat tätig sind, daran hindern, ihre Genehmigungen zu erneuern. Unternehmen, die im PoW-Mining in New York tätig sind, dürfen nur arbeiten, wenn sie vollständig auf erneuerbare Energien setzen.

Ein Memo für die Rechnung sagte,

Das Gesetz verbietet die Erteilung von Genehmigungen nach dem Umweltschutzgesetz für zwei Jahre zum Nachweis der Arbeitsfähigkeit von Kryptowährungs-Mining-Operationen, die von Stromerzeugungsanlagen betrieben werden, die einen kohlenstoffbasierten Brennstoff verwenden.

Obwohl Krypto-Aktivitäten in New York beliebt sind, schockierte die Staatsversammlung die Gemeinde, als sie im April das PoW-Mining-Gesetz verabschiedete und im Juni die Unterstützung des Staatssenats erhielt. Quellen behaupten, dass Gouverneur Huchkul unterzeichnete die Rechnung als Ergebnis des Lobbying-Drucks, seine CO2-Emissionsziele zu erreichen. 

Gouverneur Huchkul versicherte ihren Anhängern und sagte:

Ich werde dafür sorgen, dass New York weiterhin das Zentrum der Finanzinnovation bleibt, und gleichzeitig wichtige Schritte unternehmen, um dem Schutz unserer Umwelt Priorität einzuräumen.

Die Abgeordnete Anna R. Kelles glaubt das Passage des Gesetzentwurfs sei „ein großer Gewinn für unseren Planeten und ein Zeichen dafür, dass New York keine Angst davor hat, die Nation in unserer Klimapolitik anzuführen“.

Der PoW-Mining-Konsens wird von Bitcoin-Minern und einigen Altcoins verwendet. Darüber hinaus glauben Krypto-Experten, dass der PoW-Mechanismus eine der sichersten und dezentralisiertesten Methoden zur Überprüfung einer Transaktion auf einer Blockchain ist. Meinungsverschiedenheiten über den hohen Energieverbrauch von PoW haben es jedoch verdorben.

Da die USA 37,81 TP4T der Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks ausmachen, haben die Vereinigten Staaten nun den höchsten Anteil an der globalen Bitcoin-Mining-Hash-Rate. Das zweijährige Verbot des PoW-Mining mag unangenehm sein und andere Staaten sogar dazu anspornen, den gleichen Kurs einzuschlagen.

Das Verbot des Proof-of-Work-Mining in New York wurde von der Kryptowährungsgemeinschaft scharf kritisiert. Unternehmensverbände im Staat befürchten, dass der Gesetzentwurf den Ausbau des Kryptosektors im Empire State bremsen wird.

Perianne Boring, CEO der Chamber of Digital Commerce, kritisierte Hochul für die Verabschiedung des Verbots und behauptete, dass keine andere Branche im Bundesstaat wegen ihres Energieverbrauchs an den Rand gedrängt worden sei. Gouverneur Hochul ist jedoch nach wie vor davon überzeugt, dass der Schritt gut war. Sie sagte,

Ich unterzeichne dieses Gesetz, um auf New Yorks landesweit führendem Climate Leadership and Community Protection Act, dem aggressivsten Klima- und sauberen Energiegesetz der Nation, aufzubauen und gleichzeitig unsere unerschütterlichen Bemühungen fortzusetzen, die wirtschaftliche Entwicklung und die Schaffung von Arbeitsplätzen im Bundesstaat New zu unterstützen York.

Die Behörden in Europa erwogen auch ein ähnliches Verbot des PoW-Mining, aber ein solches Verbot fand keinen Eingang in die MiCa-Gesetzgebung.

Lawrence Woriji Verifiziert

Lawrence hat in seiner Karriere als Journalist über einige spannende Geschichten berichtet, er findet Blockchain-bezogene Geschichten sehr faszinierend. Er glaubt, dass Web3 die Welt verändern wird und möchte, dass alle daran teilhaben.

Neuesten Nachrichten