Untersuchungen zufolge besaß Terra Labs Stablecoins im Wert von $3.6b, die möglicherweise zur Preismanipulation verwendet wurden

Den Ergebnissen zufolge besaß Terra Labs Stablecoins im Wert von $3,6b, die möglicherweise zur Preismanipulation verwendet wurden

  • Laut einem Artikel von CoinDesk Korea vom 28. Juni ergab die Untersuchung, dass Terra Labs über etwa $3,6 Milliarden USDT und UST verfügte, die möglicherweise für Preismanipulationen verwendet wurden.
  • CEO Do Kwon hat Nutzungsinformationen für UST, Terra (LUNA) und Bitcoin (BTC) über seine SNS oder Terra Foundation veröffentlicht.
  • Der Bericht umfasst alle On-Chain-Daten, die die Forscher verwendet haben, um die Bewegung von rund $3,6 Milliarden in bar aus einer nicht identifizierten Quelle zu verfolgen.

Tether (USDT) ist eine Kryptowährung, deren Wert durch den US-Dollar gedeckt ist. UST ist ein Stablecoin-Projekt, das von Do Kwons Firma Terraform Labs entwickelt wurde. UST wurde entwickelt, um an den US-Dollar gekoppelt und als Zahlungssystem auf der Terra-Blockchain verwendet zu werden.

Das Projekt wurde weithin bekannt gemacht und zog viele Investoren an. Kurz nach seiner Einführung begann der Wert von UST jedoch schnell zu sinken und brach schließlich vollständig zusammen. Dies führte zu Vorwürfen, dass Do Kwon und sein Unternehmen den Preis von UST bewusst manipuliert hätten, um von dessen Zusammenbruch zu profitieren.

Jetzt sind neue Vorwürfe aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass Do Kwon und sein Unternehmen möglicherweise an mehr als nur der Manipulation des UST-Preises beteiligt waren. Es wird behauptet, dass sie genügend Vermögenswerte in Tether und TerraUSD im Wert von $3,6 Milliarden für illegale Aktivitäten wie Geldwäsche oder die Finanzierung illegaler Operationen hatten.

 Sollten diese Behauptungen stimmen, würde dies bedeuten, dass Do Kwon und sein Unternehmen nicht nur für den Zusammenbruch von UST verantwortlich sind, sondern auch für alle illegalen Aktivitäten, die mit Tether oder UST finanziert wurden. Dies wäre ein großer Skandal und könnte zu ernsten führen rechtliche Folgen für die Beteiligten.

Die Studie ergab, dass Terra große Mengen an bewegt hatte USDT und UST von Börsen zu Wallets unter ihrer Kontrolle in den Tagen vor dem Vorfall. Dies, kombiniert mit der Tatsache, dass sie diese Token an dezentralen Börsen (DEXs) für koreanische Won (KRW) zu Preisen unter dem Marktpreis verkauften, deutet darauf hin, dass sie versuchten, den Preis von USDT zu manipulieren.

Es ist auch erwähnenswert, dass Terra versuchte, ihre Beteiligung nach dem Vorfall zu verbergen, indem sie alle ihre verbleibenden USDT und UST an eine neue Wallet-Adresse verschob. Uppsala konnte diese Adresse jedoch aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit anderen vom Unternehmen verwendeten Adressen als Eigentum von Terra identifizieren.

Insgesamt liefert dieses Ergebnis einen starken Beweis dafür, dass Terra tatsächlich hinter dem Zusammenbruch der USDT-Stablecoin steckt.

Barinem Pene Verifiziert

Barry Pene ist ein strenger Blockchain-Rechercheur/Texter. Barry handelt seit 2017 mit Kryptos und hat in Themen investiert, die die Blockchain-Industrie auf das richtige Podest stellen würden. Barrys Forschungsexpertise erstreckt sich über Blockchain als disruptive Technologie, DeFis, NFTs, Web3 und die Reduzierung des Energieverbrauchs beim Kryptowährungs-Mining.

Neuesten Nachrichten