Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung fordert $1T zurück, der Bitcoin-Preis übersteigt $22K, nachdem Celsius seine gesamten Schulden getilgt hat

  • JPMorgan-Analysten, darunter Nikolaos Panigirtzoglou, haben gesagt, dass die Krypto-Wiederherstellung bald auf dem Weg sein könnte.

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung ist in den letzten 24 Stunden um etwa 4,7 Prozent auf über $1 Billion gestiegen. Der Bitcoin-Preis hat die leichte Erholung angeführt, indem er in den letzten 24 Stunden um etwa 7,2 Prozent zulegte. Handel bei $17,004.62, das größte digitale Asset, ist in den letzten sieben Tagen um 11,1 Prozent gestiegen.

Ethereum, der zweitgrößte digitale Vermögenswert, ist in den letzten 24 Stunden um 6,4 Prozent gestiegen, um herumzuhandeln $1,261.14. Eine überzeugende Erholung von der Delle der letzten Wochen.

Ausblick auf den Kryptomarkt 

Der Kryptomarkt hat sich in den vergangenen Monaten stark entwickelt verzeichnet große Verluste. Denken Sie daran, dass in einem Jahr über $2 Billionen liquidiert wurden. Nichtsdestotrotz wächst die Branche und es wird mit steigenden Mittelzuflüssen, insbesondere von institutionellen Anlegern, gerechnet.

Die jüngste Mini-Krypto-Pumpe wurde wahrscheinlich durch die Nachricht ausgelöst, dass Celsius frei von einer Liquidation ist. Das Kreditunternehmen hatte neben anderen Kryptofirmen mit Liquiditätsproblemen aufgrund des Marktcrashs zu kämpfen. 

Dennoch hat das Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht alle seine Dienste offiziell wiedereröffnet.

„Einige Produkte und Dienstleistungen von Celsius sind derzeit nicht verfügbar und daher sind einige Inhalte auf dieser Seite derzeit möglicherweise nicht aktuell“, heißt es auf der Website des Unternehmens.

JPMorgan-Analysten, darunter Nikolaos Panigirtzoglou, haben gesagt, dass die Krypto-Wiederherstellung bald auf dem Weg sein könnte.

Laut Panigirtzoglou und seinem Team stand der Krypto-Winter unmittelbar bevor, weil Unternehmen eine höhere Hebelwirkung als normal eingesetzt hatten. Einige der bekannten Unternehmen umfassen Hauptstadt mit drei Pfeilen die mit Liquidationsfällen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten konfrontiert ist.

Unterdessen wird der Kryptomarkt weiterhin stark von makroökonomischen Faktoren beeinflusst. Darunter sind die laufenden globalen Kryptoregulierungen. Darüber hinaus haben zwei Länder, El Salvador und die Zentralafrikanische Republik, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt.

Der anhaltende Krieg zwischen Russland und der Ukraine hat sich auch auf den Kryptomarkt ausgewirkt. Denken Sie daran, dass der Westen russische Oligarchen beschuldigt hat, Krypto-Assets zu verwenden, um die vorgesehenen Sanktionen zu umgehen.

Zukünftige Wiederherstellung 

Historisch gesehen hat der Kryptomarkt alle vier Jahre einen Boom erlebt, der durch die Bitcoin-Halbierung gekennzeichnet war. Analysten sagen jetzt voraus, dass der Kryptomarkt nach 2024 wieder blühen wird, wenn die nächste Halbierung von Btc erwartet wird.

Unterdessen folgt der Kryptomarkt weiterhin dem Aktienmarkt, der im vergangenen Jahr über $5 Billionen vernichtet hat.

Rebekka Davidson Verifiziert

Rebecca ist Senior Staff Writer bei BitcoinWisdom und arbeitet hart daran, Ihnen die neuesten Nachrichten auf dem Kryptowährungsmarkt zu bringen. Mit den Worten von Elon Musk: „Kaufen Sie Aktien mehrerer Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen herstellen, an die *Sie* glauben. Verkaufen Sie nur, wenn Sie glauben, dass ihre Produkte und Dienstleistungen schlechter tendieren. Keine Panik, wenn der Markt es tut. Das wird Ihnen langfristig gute Dienste leisten.“

Neuesten Nachrichten